';
side-area-logo

Alte Tiere

Empfehlen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google +
  • LinkedIN
Share
Description
Eine häufig verbreitete Annahme lautet: alt=krank. Ein fataler Irrtum. Die Folge ist, daß viele Besitzter (und auch Ärzte und Tierärzte) davon ausgehen, daß eine Erkrankung bei alten Tieren halt dazu gehört und bis zu einem gewissen Grad auch hinzunehmen ist. Zwar werden einige Tiere und Menschen im Alter häufiger krank oder leiden an chronischen Krankheiten. Diese sind aber mitnichten untherapierbar, sondern können häufig schon mit geringem Aufwand behandelt oder zumindest verbessert werden. Die Folge ist, daß die Tiere sich wieder wohl fühlen und dies sich auch in einer nach außen sichtbaren Lebensfreude zeigt. Wer erlebt, daß sein alter Hund vielleicht nach Jahren wieder anfängt zu spielen und wieder rennen kann oder seine Katze wieder auf die Fensterbank springt und interessiert aus dem Fenster schaut, weiß von ich rede. Ältere Tiere besitzen für mich einen ganz eigenen und oft einzigartigen Charme. Sie haben viele Jahre unseres Lebens mit uns verbracht und es verdient, möglichst lange beschwerdefrei oder -arm zu leben. Tun Sie Ihnen und sich den Gefallen und informieren Sie sich über solch Möglichkeiten.
Info